shortcut #1: Sketchup extended / plugins

Für alle, die das Tutorial verpasst haben, hier der Link zur Aufnahme:

Notizen:

Die Liste mit den gezeigten Plugins findet Ihr am Ende des Films bei Minute 110.

Min, 34: Der Trick aus dem Publikum. Wenn man per EPS Format exportiert und in Ilustrator die Linien in den Farben der Layer anzeigen möchte, dann wechselt man die Farbe des Layers in Sketchup, wählt in den Layer-Optionen „Color by Layer“ und öffnet den Style-Tab um einen Style mit der Option „Color by Material“ anzulegen.
Wenn Ihr nun das EPS exportiert könnt ihr die verschiedenfarbigen Linien in Illustrator per „select similiar“ auswählen und á la Layer weiterbearbeiten.

————————————————————–
Hast du schon mit Sketchup gearbeitet? Oder überlegst es dir?

Grundsätzlich ist Sketchup ein sehr intuitives leicht bedienbares 3D-Programm, aber vielen ambitionierten Modellierern fehlen wichtige Funktionen, die man in Cinema4D, 3dsMax hat.
Doch was viele nicht wissenm, Sketchup lässt sich über (meistens freie) Plugins weit über seine Standardfunktionen erweiteren und ausreizen!

Ich möchte euch in diesem Tutorial zeigen, was Sketchup noch so alles kann und den Dschungel der tausenden Plugins ein wenig lüften.

 

Vorgestellt werden unter anderem:

Extrudieren von mehreren Körper mit einem Klick
In importierten dwg-Plänen alle Flächen auf einmal herstellen
Exportieren von Axonometrien in Vektografiken
easy rendering mit maxwell und anderen renderern
Die skp-ps tutorials von Alex Hogrefe
und noch ein paar mehr…

Schaut vorbei!

———————————

Hier gibts “Nähere Infos zu unserem Kreislauf“